ERKLÄRUNG ZUR BARRIEREFREIHEIT

Make.org verpflichtet sich, seine Website gemäß der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zu gestalten.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit bezieht sich auf https://make.org.

Identität des Registranten:
Make.org
13-15 Rue de la Bûcherie 75005 Paris
Kontakt: accessibility@make.org

    KONFORMITÄTSSTATUS

    Make.org entspricht teilweise den WCAG 2.1In einem neuen Reiter öffnen.

    TESTERGEBNISSE

    Ein Audit der Website offenbart, dass diese die Konformitätsstufen A und AA erreicht und somit eine teilweise Konformität mit den WCAG 2.1-Richtlinien aufweist.

    ERSTELLUNG DER ERKLÄRUNG ZUR BARRIEREFREIHEIT

    Diese Erklärung wurde am 4. November 2020 erstellt und am 28. Juli 2021 aktualisiert.

    Technologien, die zur Erstellung der Make.org-Website verwendet wurden:

    Zur Überprüfung der Barrierefreiheit verwendete Nutzeragenten, unterstützende Technologien und Tools:

    • Chrome 86 / Mac OS 10.15 VoiceOver
    • Firefox 82.0 / Linux Orca 3.36.2

    Für die Auswertung wurden folgende Tools verwendet:

    Folgende Seiten der Website wurden auf ihre Barrierefreiheit geprüft:

    Da der Länderindikator eine Variable in der Seitenstruktur ist, können wir bestätigen, dass alle Seiten, deren URLs einer der geprüften Strukturen folgen, die gleichen Prüfergebnisse aufweisen und dass der Grad der Barrierefreiheit in allen Ländern, in denen Make.org verfügbar ist, der gleiche ist.

    NICHT BARRIEREFREIHEITE INHALTE

    • Informationstragende Canvas-Elemente („Canvas“-Tags) lassen sich nicht ersetzen oder können nicht durch formatierten Text ersetzt werden;
    • Rahmen-Elemente („iframe“-Tags) der Vermittlungsdienste von Google und Facebook beinhalten kein Attribut „title“;
    • Manche Skript-Elemente („Skript“-Tags) sind mit den unterstützenden Technologien nicht kompatibel und bieten keine sinnvolle Alternative;
    • Es kann unvermittelt zu einem Kontextwechsel kommen (Abmelden, Benachrichtigungen, Weiterleitung usw.);
    • Manche Abkürzungen werden nicht erklärt;
    • Bei bestimmten Elementen kann der „Fokus“ unscharf werden;
    • Manche ausgeblendeten Elemente können von Sprachsynthesizern mitgesprochen werden;
    • Steuerung von Elementen wie „Tooltip“ oder „Sliders“;
    • Manche Felder in Formularen müssen gesondert bestätigt werden, ohne dass dies ausdrücklich vorab erklärt wird;
    • Es fehlt eine Übersicht über die Website (Sitemap);
    • Auf Seiten ohne Ankerlink kann die Rückkehr nach oben die Reihenfolge der Tastaturbefehle durcheinanderbringen.
    • Einige länderspezifische Bilder (visueller Inhalt, Alternative)

    FEEDBACK UND KONTAKT

    Sollten Sie auf einen Inhalt oder eine Funktion nicht zugreifen können, wenden Sie sich bitte an den Betreiber der Website. Er zeigt Ihnen eine barrierefreie Alternative auf oder lässt Ihnen den Inhalt in einer anderen Form zukommen.

    Sie erreichen uns unter dieser E-Mail-Adresse: accessibility@make.org